image1 image2 image3

Aktivitäten 2018 Rückblick

08.10.2018: 5 neue Stimmen für unseren Chor

2018-10-08 NeueStimmenHerzlich willkommen Almut, Andrea, Friederike, Katharina und Beate. Ihr wurdet heute als neue Chormitglieder in den Erfurter Steigerwald-Chor aufgenommen.
Die Vereinsvorsitzende Petra Liebold (links im Bild) hat Euch herzlich begrüßt und der Chor hat nach guter alter Tradition ein Begrüßungsständchen gesungen.
Nach der Sommerpause habt Ihr begonnen, die Proben zu „beschnuppern“ und offensichtlich hat es Euch bei uns gefallen. Chorleiter Ralf Schöne hat Eure Stimmen für geeignet befunden.
Also kann es jetzt mit Volldampf weiter in die Vorbereitung unseres Adventskonzertes am 1. Advent in der Erfurter Lorenzkirche gehen!

 

 

27.09.2018: Blockflötenquartett zum Adventskonzert 2018 eingeladen

2018-09-27 BlockfloetenensembleFür das diesjährige Adventskonzert hat Chorleiter Ralf Schöne befreundete Musiker zu einem Blockflötenensemble versammelt, das gemeinsam mit dem Chor musizieren wird. Parallel zum Probenstart des Erfurter Steigerwald-Chores hat sich auch das Blockflötenquartett zu einer ersten Probe getroffen.

Lena Heilmann, die an der Weimarer Musikhochschule im Masterstudiengang „Alte Musik“ der Blockflöte ihre ganze künstlerische Aufmerksamkeit widmet, wird die Proben des Quartetts leiten. Mit Regina Krex, Thomas Lüttich und Ralf Schöne kann sie auf Mitstreiter vertrauen, die dem Instrument viel Leidenschaft und Aufmerksamkeit entgegenbringen.

„Wir haben zauberhafte Arrangements der Musik von Telemann, Bach und auch Piazzolla für Blockflötenquartett gefunden, die das Adventsprogramm des Chores ungemein bereichern werden. Chor und Publikum werden beim gemeinsamen Musizieren der Choralbearbeitungen von Johann Crüger voll auf ihre Kosten kommen“, freut sich Ralf Schöne auf das gemeinsame Musizieren.

Foto: v.l.n.r. Thomas Lüttich, Lena Heilmann, Regina Krex, Ralf Schöne bei der ersten gemeinsamen Probe für das Adventskonzert 2018

Konzerthinweis:
Sonntag, 1. Advent, 2. Dezember 2018, 16 Uhr
Lorenzkirche, Pilse 30, 99084 Erfurt
„Nun singt in vollen Chören“ – Benefizkonzert des Erfurter Steigerwald-Chores zu Gunsten des Kinderhospiz Mitteldeutschland

08.09.2018: Chorworkshop auf dem Riechheimer Berg

2018-09-08 Chorworkshop Riechheimer Berg 01Der Riechheimer Berg rief, und ein Großteil des Erfurter Steigerwald-Chores folgte ihm. Nach und nach trafen am Samstag, dem 8. September 2018 die 49 TeilnehmerInnen per Pkw oder zu Fuß ein. Ronny, Gerhard und Karin ließen es sich nicht nehmen, die 9 km von Erfurt zu erwandern. Besonders freuten wir uns über die Anwesenheit von Renate Kachel, die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr unseren Chor aktiv bereichern kann.


Der Chef der seit 1895 bestehenden Gaststätte hatte unser Kommen vorbereitet und begrüßte uns im Saal, in dem ein Kaminfeuer knisterte.

Nach dem Einsingen begann unserer Workshop passend zur Umgebung mit dem Erlernen des Kanons „Freunde, lasset uns beim Zechen“ von Wolfgang Amadeus Mozart. Zur Vorbereitung unseres Benefizkonzertes in der Erfurter Lorenzkirche am 2. Dezember 2018 erhielten wir mehrere überarbeitete Kirchenmusikstücke aus dem 16. Jahrhundert. Unser Chorleiter, Ralf Schöne, zeigte wiederum viel Geduld und Ausdauer beim Einstudieren der bekannten Werke in der zweiten Stimme für alle Stimmgruppen.


Nach 2 ½ Stunden intensiven Arbeitens hatten wir uns unsere 2stündige Mittagspause verdient. Wir nahmen unser Mahl teils im Garten, teils in der Gaststube ein und 2018-09-08 Chorworkshop Riechheimer Berg 02genossen danach das wunderbare Wetter. Einige machten es sich auf Liegestühlen bequem, andere plünderten die wild wachsenden Schlehen zwecks Likörverarbeitung, und die meisten nutzten die freie Zeit für kleine Spaziergänge in der schönen herbstlichen Natur.

Gut erholt und frisch gestärkt ging es dann an das Nachmittagsprogramm. Neben den neuen wurden einige bereits einstudierte Stücke vertieft. Zwischendurch tauchte immer wieder der Eingangskanon auf. Nach ½ Stunden war die Kaffeetafel im Garten gedeckt. Gesponsert von Renate Kachel und unserem Verein ließen wir uns Kaffee und Kuchen im Freien gut schmecken. Nach der Pause konnten wir in der noch verbleibenden Zeit einige Stücke festigen. Außerdem gab es Gelegenheit, den zahlreichen Geburtstagskindern der vergangenen Sommermonate mit einem Ständchen zu gratulieren – wie sollte es anders sein – mit „Freunde, lasset uns beim Zechen“.

18.00 Uhr endete planmäßig unser Choraktivtag, und alle Teilnehmer wurden durch Pkw-Mitfahrgelegenheiten wohlbehalten nach Hause gebracht.

02.07.2018: Sommerfest

Bevor die Sängerinnen und Sänger des Erfurter Steigerwaldchores in die Sommerpause gehen, gibt es das traditionelle Sommerfest. In diesem Jahr waren wir wieder in der Gartenanlage "Zum Domblick", und das Wetter hat uns einen schönen Abend beschert Für die Verpflegung waren wir selbst zuständig, und jedes Catering-Unternehmen wäre blass geworden, wenn es gesehen hätte, was beim Steigerwaldchor aufgetafelt wurde. Wer da alles ausprobieren wollte, durfte sich immer nur kleine Portionen nehmen, denn die Tafel war üppig gedeckt. An dieser Stelle sei allen, die zur kulinarischen Vielfalt beigetragen haben, herzlich gedankt.

Natürlich wird beim Sommerfest auch gesungen, das steht fest. Wir haben sogar noch neue Noten in die Hand bekommen und danach eines der schönsten Volkslieder gesungen, das es gibt: "Im schönsten Wiesengrunde". Jedoch wusste keiner von uns, dass dieses Lied im Original 13 Strophen hat, durch die wir uns tapfer durchgesungen haben. Bei dem von unserem Chorleiter Ralf Schöne erstellten vierstimmigen Chorsatz war das noch mal ein richtig schönes Klangerlebnis, das uns in die Sommerpause entlassen hat.

Vielen Dank an alle Organisatoren, die dieses Sommerfest möglich gemacht haben.

2018-07-02 Sommerfest 01    2018-07-02 Sommerfest 022018-07-02 Sommerfest 03

Fotos: Konrad Kamenik

 

25.06.2018: Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlung des Erfurter Steigerwaldchores - dazu gehörte in diesem Jahr wieder die Wahl des Vorstands.
Zunächst gab es jedoch mehrere Berichte, so von der Vorsitzenden, der Schatzmeisterin und dem Chorleiter. Das sind auch immer wichtige Informationen zu unserem Chorleben, denn nur Singen allein macht noch keinen Verein.

Wichtig bei einer Wahlversammlung ist die Entlastung des alten Vorstands, was auch in diesem Jahr wieder geschehen konnte. Unser Vorstand hat wieder hervorragende Arbeit geleistet, und das meiste davon geschieht, ohne dass die Mitglieder das immer so mitbekommen. Da werden Termine gemacht, Pläne geschmiedet, Strategien entwickelt - und das alles ist mit einem enormen Zeitaufwand verbunden. Da können wir dankbar sein, einen so leistungsstarken Vorstand zu haben.
Damit es weiterhin so gut vorwärts geht, haben wir dem Vorstand auch für die nächsten zwei Jahre unser Vertrauen ausgesprochen und freuen uns auf die kommenden Projekte und das Vereinsleben.

Auf diesem Weg noch mal unser DANKESCHÖN an den Vorstand und auch an unseren Chorleiter!